Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Beautiful Thing
UK 1996 • 87 Min. • frei ab 12 • engl. O.m.U. • MPAA: Rated R for sexuality, pervasive strong language and some drug content
Regie: Hettie MacDonald
Buch: Jonathan Harvey nach seinem gleichnamigen Theaterstück
mit: Linda Henry, Glen Berry, Scott Neal, Tameka Empson, Ben Daniels
Kamera / Bildgestaltung: Chris Seager
Schnitt / Montage: Don Fairservice
Musik: Jon Altman (s.a. »Little Voice« (1998)

BeautifulThing01

Wer diesen Film noch nicht kennt oder viel zu lange nicht mehr gesehen hat, sollte das schleunigst nachholen! 1996 hat Hettie MacDonalds „Beautiful Thing“ die Herzen der Kinozuschauer erobert und gilt als einer der schönsten Coming-Out-Filme überhaupt. Kurz vor seinem 25. Geburtstag kehrt der Film in einer digital restaurierten Fassung zurück.


BeautifulThing02

Erzählt wird die Geschichte der beiden 15-jährigen Jungs Jamie und Ste, die Tür an Tür in einer Londoner Hochhaussiedlung wohnen. Jamie ist schüchtern und kämpft wie seine alleinerziehende Mutter jeden Tag um Respekt und Anerkennung - in der Schule wird er gehänselt, auch von Ste. Doch auch Ste muss täglich die Schikanen von seinem Vater und seinem Bruder ertragen. Eines Abends landet er, grün und blau geprügelt, im Bett von Jamie - und in dieser aufregenden Situation ist plötzlich alles anders. Nun kommen neue Herausforderungen und Mutproben auf die beiden zu, die bestanden werden wollen. Aber dass am Ende alle Bewohner der Hochhaussiedlung mit ihnen zusammen engumschlungen zu „Dream A Little Dream Of Me“ tanzen werden, daran hätten sie wohl in ihren romantischsten Träumen nicht gedacht …

BeautifulThing03

BeautifulThing04

BeautifulThing05

BeautifulThing06

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.