Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Betty Blue - 37,2 º am Morgen
»37,2 ° le matin« FRA 1986 • 116 Min. • frei ab 18
Regie: Jean-Jacques Beineix
Buch: Jean-Jacques Beineix nach dem Roman »37,2º le matin« von Philippe Djian
mit: Béatrice Dalle (s.a. »The Happy Prince« (2017) und »Begegnungen nach Mitternacht« (2013) und »Unser Paradies« (2011) und »Trouble Every Day« (2001)), Jean-Hugues Anglade (s.a. »Ein Becken voller Männer« (2018) und »Der schönste Tag in meinem Leben« (2002)), Gérard Darmon, Consuelo de Haviland, Vincent Lindon (s.a. »Titane« (2021) und »Schule des Begehrens« (1998), Dominique Pinon
Kamera / Bildgestaltung: Jean-François Rubin
Schnitt / Montage: Monique Prim, Marie-Aimée Debril
Musik: Gabriel Yared (s.a. »Judy« (2019) und »The Happy Prince« (2017) und »Einfach das Ende der Welt« (2016) und »Sag nicht, wer Du bist« (2013) und »Ein Freund zum Verlieben« (2000))

BettyBlue010

Mit Beineix’ 1980 entstandenen »Diva« zusammen, repräsentiert »Betty Blue« im Nachhinein besehen, für viele wohl die 80er-Jahre schlechthin ...

Zorg, ein erfolgloser Schriftsteller lebt so in den Tag hinein, bis er eines Tages Betty kennen ... und lieben lernt. Betty neigt zu impulsiven Ausbrüchen, aber letztendlich sind diese auch das Salz in der Suppe dieser Liebe: Zorgs Normalität spiegelt sich wider in Bettys sprunghafter Unberechenbarkeit. Nach einer missglückten Schwangerschaft aber, rastet Betty vollends aus, landet in der Klinik und wird von Zorg, aufgetakelt als Frau, mit dem Kopfkissen erstickt / erlöst ...

Betty-Blue11

BettyBlue13

BettyBlue12

BettyBlue14

bettyblue05. bettyblue04

  • Dieser Film lief im Xenon Kino im November 2002

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.